Přepis poslechu podzimního didaktického testu z NJ 2017

Finální fází po tréninku poslechové části didaktického testu z německého jazyka k maturitě je vždy přečtení si, co jsme slyšeli. Přepis poslechu didaktického testu státní maturity z německého jazyka 2017 podzim připravil pro všechny maturanty ke snadnější přípravě na maturitu Nový Amos. Doporučujeme před maturitou poslouchat co nejvíce, a přepis poslechu si vždy jako kontrolu přečíst. Mnoho úspěchů.

1. část poslechu

Úloha 1

A: Tomas, schau mal, im Möbelkatalog ist ein tolles Bett. Dass sieht Spitze aus.

B: Lena, wo zu brauchen wir ein Bett?Unseres ist doch bequem. Aber das Ledersofa in
Sonderangebot gefällt mir sehr. Was sagst du?

A: Es ist zwar schön, aber wir brauchen unbeding neue Stühle. Und für das Schlafzimmmer ein grösseren Schrank.

B: Die Stühle bekommen wir von meinen Eltern, ich habe vergessen es dir zu sagen.

A: Das ist nett von Ihn. Und dieser Schrang hier?

B: Ehm, der ist zu teuer, wir warten damit noch auf ein Sonderangebot.

A: OK, dann bestellen wir also doch das Ledersofa. Das ist wirklich billig. Und ein neues Bett können uns später meine Eltern kaufen.

B: Super, einverstanden.

Úloha 2

A: Na, Uwe, hast du schon ein Job?

B: Ja, nach meiner Ausbildung zum Verkaufer habe ich endlich wass. Leicht wars nicht. Ich wollte in dem Buchgeschäft bleiben, wo ich im Sommer gearbeitet habe, doch es hat nicht geklappt. In einem Modegeschäft, wo man immer etwas findet, war auch keine Stelle mehr frei. Mein Onkel hat mir dann ein Job als Lebensmittelkontrolor in Supermarkt angeboten. Die Arbeit fand ich aber echt langweilig. Zum Glück habe ich in der Zeit ein Mädchen getroffen, das ein Tieregeschäft hat und ein Verkäufer suchte. Sie hat gefragt, ob ich bei ihr anfangen will und ich habe ja gesagt. Nun arbeite ich schon zwei Wochen bei ihr in dem Geschäft und bin wirklich zufrieden.

Úloha 3

A: Und jetzt sagen sie mir, wass sie genau gesehen haben.

B: Ich habe die Situation ganz genau gesehen. Ich habe dort nämlich auf meine Freundin gewartet. Es war kurz nach dem Regen und die Strasse war noch nass. Der Wagen stand gerade vor mier. Es war ein SKODA, ich hatte früher so ein Typ, aber in weiss. Dieser dort war jedoch schwarz. Ich habe den Mann mit dem Anzug gut gesehen. Er beobachtete das Auto. Die ganze Zeit stand er neben der Bank. Ich habe mich damals gefragt, warum er sich nicht setzt, wahrscheinlich war die Bank auch noch nass.

Úloha 4

A: Hallo, Olaf, wie geht es dir und Nadin? Gab es bei euch auch so ein starkes Gewitter? Hoffendlich seit ihr bei dem Wetter nicht Rad gefahren?

B: Hallo, mamma, ja, Gewitter und starken Regen hatten wir am Vormittag, deshalb haben wir den geplannten Radausflug ausfallen lassen. Am Nachmittag hat es dann aufgehört zu regnen, also wollten wir zumindestens zum See wandern. Nadin war da noch nicht.

A: Und wie wars am See, hat es Nadin gefahlen?

B: Als wir aus dem Haus gegangen sind, haben wir unsere Nachbaren getroffen. Sie hatten vor ins Kino zu gehen und haben uns überredet mit zu kommen. Das war eine gute Idee.

A: Danach habt ihr bestimmt noch im Biergarten ein Bierchen getrunken, wie ich dich könne.

B: Der Film hat drei Stunden gedauert, wir gehen ein anderes mal auf ein Bier.

2. část poslechu

A: Hallo Jan, so spät zu hause? Warst du schon wieder mit deinen Freunden an dem Sportplatz?

B: Hallo, Mutti, ja, warum nicht? Nur diesmal waren wir in dem Park, weil der Sportplatz
geschlossen ist.

A: Und wie wars in der Schule? Wie war der schriftliche Test in Physik? Weisst du schon, welche Note du bekommst?

B: Die Physiklehrerin hat uns heute statt des Test mündlich geprüft. Ich habe eine zwei bekommen. Ich glaube sie hatte vergessen den Test zu vorbereiten.

A: Na hoffentlich hast du dann im Zeugnis auch eine zwei. Und, wie sieht es mit dem Projekt in Physik aus?

B: Das ist fast fertig. Ich muss nur noch ein paar Bilder ergänzen. Am Anfang hatte ich mich darauf gefreut, weil ich dachte, das ist interessanter alls nur den langweiligen Lernstoff zu notieren, aber dann hatte ich festgestellt, dass es das selbe ist. Immer wieder musste ich alle Experimente genau beschreiben und mit Teorie ergänzen. Ich bin froh es bald hinter mir zu haben.

A: Hauptsache, du vergist aber nicht es rechtzeitig abzugeben. Und jetzt sag mir bitte, wann der Elternabend statt findet.

B: Mutti, der Termin steht schon lange in on-line Kalender der Schule. Er ist am 10.
November, ich glaube an einem Mittwoch.

A: Nein, das ist kein Mittwoch, sondern ein Dienstag. Am 10. Nowember verreise ich nämlich dienstlich. Das bedeutet aber, dass Vati wieder einmal zu Elternabend gehen muss. Aber, wie man deine Probleme in Englisch am besten lössen kann, darüber lasse ich mich selbst informieren. Kannst du mir bitte die Telefonnummer deiner Englischlehrerin rausfinden? Ich rufe sie an.

B: Na ja, ich gehe morgen bei ihr vorbei, da hab ich Zeit die einzigen zwei Stunden am Nachmittag fallen nämlich aus und finden erst Übermorgen statt. Ich will statt Essen ins Zentrum, in die Bibliotek. Die Deutschlehrerin hat uns eine Liste mit neue Pflichtlektöre gegeben. Sieben Bücher sollen wir lesen. Vier davon haben wir zu hause, aber den Rest leihe ich mir in der Bibliotek aus.

A: OK, du bist aber fleissig.

B. Und wenn ich schon im Zentrum bin, gehe ich in die Buchhandlung und kaufe dort gleich das Arbeitsheft für Französisch.

A: Ich habe nich gewusst, dass du morgen Zeit hast. Deshalb habe ich das schon heute für dich gemacht. Es liegt auf deinem Schreibtisch.

B: Ach so!! Und wass gibt es zum Abendessen?

3. část poslechu

Liebe Zuhörerinen und Zuhören unseres Regionalradio Infowelle!

Bald steigt wieder unser Musigfestival Rockrund und es gibt jede Mänge neues. Der 13. Jahrgang wird nämlich anders. Die wichtigste Änderung betrifft den Standort. Bis her war das Festival in Stadtpark. In deisem Jahr läuft das Festival aber im Stadion, weil sich die Einwohner über den Lärm in der Nacht beschwert haben. Ausser dem dauert das Fastival länger als üblich. Die ofizielle Eröffnung ist nämlich schon am Donnerstag. Also einen Tag früher, als in den letzten Jahren. Deshalb können sie die Stadt drei Tage, insgesamt vier Tage lang, Musik hören, tanzen, in Werkschops pasteln oder einfach welleksen. Wer nicht nach hause gehen will, kann auf dem Camping Platz übernachten. Dort kann man das Zelt kostenloss aufbauen. Bitte denken sie daran, dass das Zelten auf der Festivalwiese strengstens verboten ist. In diesem Jahr laden wir nicht nur die Besucher ab 18 Jahren ein, auch Kinder sind willkommen. Für Kinder bis 12 Jahre ist der Besuch des Festivals am Freitag sogar kostenloss. Auf sie wartet ein spezielles Programm. Aber das ist noch Geheim. Für die etwas älteren Besucher haben wir eine tolle Nachricht. Wir presäntieren einen ausländischen Gast. Die Band Jamties aus Holland tritt auf der zentralen Biene auf. Auf den kleinen Bienen werden sich über dreissig Bands aus ganz Deutschland abwechseln.

Wenn sie noch mehr wissen wollen, schauen sie einfach in das Programm auf unserer Homepage. Lassen sie sich unseren Festival nicht entgehen. Ab heite gibt es ermäsigte Tickets im Vorverkauf bei uns im Radio. An dem Festivaltagen gibt es dann die Karten im Infozentrum der Stadt und am Festivalgelände zum vollem Preis. Deshalb warten sie nicht und kaufen sie die Tickets im Vorverkauf. Das Festivalticket im Vorverkauf bekommen sie für 45 Euro, an den Festivaltagen dann für 55 Euro. Uns ganz schnelle können die Karten bei uns sogar gewinnen. Rufen sie mich jetzt an und beantworten sie eine Frage zum Festival. Die Nummer lautet…

4. část poslechu

Úloha 21

A: Hallo Christina, ich gratuliere zu deinem Abitur.

B: Hi Matias, vielen Dank.

A: Was machst du jetst? Studieren?

B: Nein, bloss kein Studium. Anfangs wolte ich in Spanien arbeiten und dort spanisch lernen, ich habe aber keinen Job gefunden.

A: Spanisch? Wo zu das? Ist englisch nicht besser?

B: Das kann ich schon und in England war ich auch schon oft. In London war ich drei Monate. Ich will etwas neues.

A: Und das wäre?

B: Meine Schwester Laura war ein Jahr als Oper in einer Familie in Belgien. Jetz geht sie aber  nach Frankreich als Kellnerin arbeiten. Ich übernehme ihren Job in der Familie. Ich freue mich schon auf sie. Und ich kann gleichzeitig auch französisch lernen.

Úloha 22

Hallo Robert, kannst du mich wegen einer Handy Versicherung gegen Diebstahl anrufen? Ich habe ein neues Handy, ein ANJO 2, mit meinem altem Handy ist es nicht zu vergleichen. Es war zwar auch gut und hat auch noch funktioniert, aber dieses neue ist echt Spitze. Fotos in super Qualität und ein grosser Speicherplatz. Genau das, was ich mir immer wünschte. Ich kann es nun empfehlen. Du könntest das Handy sogat mit Ermässigung kaufen, nicht wie ich. Ich habe nämlich 30% Ermässigung auf den nächsten Einkauf bekommen. Übrigens, mein altes Handy ist schon weg, ich habe es in Internet für 1 paar Euro angeboten und es hat sich sofort ein Käufer gefunden. Und wegen der Versicherung, ruf mich bitte zurück. Alex.

Úloha 23

Wir haben Passanten gefragt, was sie von Vegetarien halten. Hier ist eine der Antworten:

A: Ich bin an Überlegen Vegetarier zu werden. Aber nicht wie meine Tante. Sie ist Vegetarierin, weil sie gegen das Töten von Tieren ist. Sie glaubt, sie schüzt so die Natur. Das siehe ich total anders. Und meine Freundin will aufhören Fleisch zu essen, weil das der Zeit alle ihre Freunde machen. Für sie ist das vohl In. So ein Quatsch. Und Ihrer Argument? Das es für unsere Gesundheit gut ist, glaube ich auch nicht. Ich denke, diese Leute sind aus einem anderen Grund Vegetarier. Und zwar, weil sie Geld spaaren wollen. Fleisch wird immer teuerer und als Student muss ich jeden Euro zehlen, und bei ihnen ist es auch so.

Úloha 24

An welchem Tag gehen Karin und Tom zusammen zum Mittagessen.

A: Karin, wir haben letzte Woche gesagt, das wir mal gemeinsam zum Mittag essen? Wann past es dir ambesten?

B: Tom, ich habe immer viel zu tun, morgen ist Dienstag, da kann ich nicht, ich habe nämlich ein Termin beim Arzt und lasse deshalb das Mittagessen vellig aus.

A: Hm, Schade, ich hätte Zeit, am Mittwoch kann ich nicht, weil ich den ganzen Tag dienstlich weg bin. Dann kommen also der Donnerstag oder der Fraitag in Frage.

B: Am Donnerstag gehe ich mit meiner Chefin zum Mittag, sie will mit mir etwas wichtiges bersprechen. Am Freitag habe ich Urlaub, ich muss etwas in der Hauptstadt erlädigen.
Weisst du was? Wir gehen also morgen. Ich verschiebe den Termin beim Arzt auf nächste Woche.

A: Super, abgemacht.

Napsat komentář

Vaše emailová adresa nebude zveřejněna. Vyžadované informace jsou označeny *